Start ins Deutsche

Start ins Deutsche
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Start ins Deutsche – die Stiftung Junge Weltbürger ist Projektpartner der Goethe-Universität

Seit April 2016 kooperiert die Stiftung „Junge Weltbürger“ erfolgreich mit dem Projekt „Start ins Deutsche“ an der Goethe-Universität. Über 100 Studierende unterrichten ehrenamtlich an verschiedenen Standorten in Frankfurt Deutsch und bieten so neben der ersten Sprachorientierung auch einen Ort des Kennenlernens, interkulturellen Austauschs und des Willkommenheißens.

Schulung Unterrichtende an der Goethe-Uni
Schulung Unterrichtende an der Goethe-Uni

Bisher wurden 910 Studierende in sechs zweitägigen Intensivschulungen, die von Lehrenden der Goethe-Universität durchgeführt wurden, auf den Deutschunterricht vorbereitet. 1.940 Flüchtlinge wurden mit den Deutschkursen erreicht. Die Deutschkurse finden aktuell an 8 verschiedenen Standorten statt. Professionell begleitet werden die Studierenden seit der Pilotphase durch eine professionelle Supervision in Kooperation mit dem Frankfurter Psychoanalytischen Institut e. V.

Start Deutsch
Start Deutsch

Ich würde gerne äußern, wie ich mich in diesem Programm fühle. Ich konnte letztes Jahr auf Deutsch nicht weder sprechen noch schreiben noch auch lesen, als ich nach Deutschland angekommen bin. Das ist mein drittes Semester in diesem Programm, und jetzt bin ich bei B1 Niveau. Deshalb möchte ich für alle in diesem Programm danken. Außerdem danke ich Ihnen sehr, dass Sie so eine wunderbare Umgebung für Deutsch an der Universität geschaffen haben.“ (Teilnehmer*in Intensivkurs 10/2018)

Start Deutsch
Start Deutsch

Integriert in die Intensivkurse ist der Kommunikationskurs „Begegnungen in Deutschland“, in dem über gesellschaftliche und politische Themen wie z.B. Religion, Familie, Politische Partizipation und Migration gesprochen wird. Insbesondere hier wird ein intensiver kultureller Austausch ermöglicht, so dass alle Beteiligten voneinander lernen können. „Über Gesellschaft zu lernen ist nicht nur sehr interessant, sondern hilft auch mit der Integration.“ (Teilnehmer*in Intensivkurs 07/2018)

Das Projekt wird durch die Kooperation mit der Stiftung Junge Weltbürger sowie durch weitere Projektpartner und Spenden ermöglicht.

Artikel in “Campus” der Uni Frankfurt vom Dezember 2018:


Projektideen, Bewerbungen

Projektideen
Projektideen

Sie möchten Projektideen empfehlen, die zum Stiftungszweck passen?

Bitte ausführliches Ideenkonzept und Kalkulation einreichen, gerne per mail.

Sie kennen junge Menschen, die die Förderkriterien erfüllen?

Bitte Motivationsschreiben mit Lebenslauf und Empfehlungsschreiben einreichen, gerne per mail.